Tommy Bodenbeläge 0711 / 88 78 661

Fertigparkett Einfacher geht’s nicht: Parkettboden mit Fertigparkett

Fertigparkett besteht aus industriell gefertigten, oberflächenbehandelten (beispielsweise mit Kunstharzlacken versiegelten) Fußbodenelementen aus Holz oder aus einer Verbindung von Holz, Holzwerkstoffen oder anderen Baustoffen, deren Oberfläche aus Holz besteht. Nach der Montage sind keine weiteren Maßnahmen zur Nachbehandlung erforderlich.

Sie sind meist mit Nut und Feder versehen und werden durch Verleimen miteinander verbunden. In Bezug auf Aussehen, Gestaltungsmöglichkeiten und Haltbarkeit sind bei fachgerechter Verlegung keine nennenswerten Unterschiede zum traditionellen Parkettboden festzustellen.

Die begehbare Schicht beträgt mindestens zwei Millimeter, die Mindestschichtdicke sieben Millimeter.

Fertigparkett

Die wichtigsten Holzarten für Parkettboden sind Eiche, Buche, Esche, Ulme, Walnuss, Fichte und Kiefer. Angeboten wird Fertigparkett in den verschiedensten Verlegemustern, wie etwa Flechtmuster, Schiffsbodenmuster, Würfelmosaik.

Fertigparkett hat in den letzten Jahren auf dem Markt (also beim Verbraucher) ein starkes Interesse hervorgerufen, worauf sich der Handel durch ein breitgefächertes Angebot entsprechend eingestellt hat. Nie war das Verlegen von Parkettboden einfacher.